Wann muss die häusliche Krankenpflege genehmigt werden?

Beispiel …

KBV

Die Verordnung von häuslicher Krankenpflege ist zulässig, wenn eine Krankenhausbehandlung geboten,

Häusliche Krankenpflege: Worauf muss ich achten?

Erst nach der Verordnung des Hausarztes kann die Krankenkasse die Krankenpflege zuhause genehmigen.

Dateigröße: 523KB

Statt Krankenhaus: Kasse muss Häusliche Krankenpflege

Die Häusliche Krankenpflege kommt auch infrage, wenn der Patient wegen einer Erkrankung der ärztlichen Behandlung bedarf und die häusliche Krankenpflege Bestandteil des ärztlichen Behandlungsplans ist. Die Krankenhausvermeidungspflege umfasst Behandlungs- und Grundpflege sowie ggfs. Er kann dann auch für eine längere Zeit Folgeverordnungen ausstellen (Sicherungspflege). hauswirtschaftliche Versorgung. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten je nach Krankheitsfall für bis zu vier Wochen – bei guter Begründung auch länger.

Häusliche Krankenpflege

Voraussetzungen und Umfang Der Verordnungsfähigen Leistungen

Häusliche Krankenpflege > Verordnung

Das Wichtigste in Kürze

Häusliche Krankenpflege: Diese Leistungen stehen Ihnen zu

Für wie lange kann die häusliche Krankenpflege verordnet werden? Die Erstverordnung für die häusliche Krankenpflege (HKP) soll 14 Tage nicht überschreiten. Die Notwendigkeit der häuslichen Krankenpflege muss begründet und von der Krankenkasse genehmigt werden…

Häusliche Krankenpflege

Versicherte haben nach § 37 SGB V Anspruch auf häusliche Krankenpflege, wenn sich mit häuslicher Krankenpflege eine stationäre Krankenhausbehandlung vermeiden oder verkürzen lässt (Krankenhausvermeidungspflege), der Patient aber noch Hilfe braucht.

Merkblatt zur Verordnung häuslicher Krankenpflege

 · PDF Datei

Krankenhausvermeidungspflege (§ 37 Abs.

, wenn dadurch der Krankenhausaufenthalt verkürzt werden kann, ob noch weitere Betreuung notwendig ist. 1 SGB V) Häusliche Krankenpflege als Krankenhausvermeidungspflege kann verordnet werden, aber nicht ausführbar ist oder vermieden werden kann. Danach soll der Vertragsarzt prüfen, diese aber nicht ausführbar ist (Krankenhausvermeidungspflege), wenn Krankenhausbehandlung geboten